Was bedeuten all diese Namen?

Ein Glossar für Einsteiger

Das hier alle Namen auf Englisch bzw. Neudeutsch stehen, liegt einfach am praktischen Nutzen. Es bringt gar nichts, wenn wir in Deutschland unsere eigenen 20 Fachworte erfinden und bei der nächsten Convention mit internationaler Beteiligung dastehen wie doof. Also besser gleich global denken.

count

2-count
3-count
4-count
...
Anfänger zählen meist nur die Würfe aus der rechten Hand (und sind damit schon vollauf ausgelastet).
Das bringt Probleme mit sich:
man beachtet die linke, meist schwächere Hand überhaupt nicht.
Man kann die linke Hand nicht bewußt nutzen, da die Würfe nicht benannt sind.


Daher die Regel: Wir zählen jede Keule, die wir werfen.
Ein 4-count heißt also: jede 4. Keule wird geworfen.
Startet man mit rechts, wird also geworfen:

rechts links rechts links rechts links rechts links
pass self self self pass self self self
pass self self self pass self self self


Damit ist noch nichts darüber gesagt, wie hoch die Keulen geworfen werden bzw. wie oft sie sich drehen und zu welcher Hand sie gehen.
cross Rein durch ihren praktischen Nutzen hat die Sprachregelung eingebürgert, dass ein gerader Wurf als "longline" oder "tramline" bezeichnet wird, und ein Diagonaler als cross. Sei es...

Eine Überlegung dazu:
Ein cross ist ein Wurf zur anderen als der normalen Hand. Aber was ist die andere Hand?
Dazu gibt es eine Faustregel - zu der es wie immer Ausnahmen gibt:
Ein Wurf mit einer ungeraden Anzahl Drehungen (1-fach, 3-fach...) wird von links nach rechts bzw von rechts nach links geworfen. Er wechselt die Hand.
Ein Wurf mit einer geraden Anzahl Drehungen bleibt auf der gleichen Seite: von rechts nach rechts und von links nach links. Ein double cross würde also die Hand wechseln, ein single cross genau nicht.


Beim Passen würde die Regel genau so gelten.
Da mir der andere aber gegenüber steht, bleibt eine einfache Drehung auf
derselben Seite (von meiner Rechten auf seine Linke und vice versa).

So etwa denkt man darüber nach, wenn man siteswap spricht.
double eine 2-fache Drehung
feed 1. Durchgeben einer Keule von einer Hand zur andern. siehe Siteswap
Feed 2. Ein Muster, bei dem gefeedet wird, heißt Feed.
feeden Jongliermuster, bei denen ein Jongleur zu mehrern Partnern wirft. Nee, nicht unbedingt gleichzeitig. Siehe auch passen, Feeder, Feedees. (Hinweis: Es kann in einem Muster mehrere Feeder geben. Probiert´s aus.)
Feeder Der Jongleur, der beim Feeden mehrere Jongleure bedient. Es kann in einem Muster mehrere Feeder geben.
Feedees Die Jongleure, die vom Feeder etwas zugeworfen bekommen.
pass Ein Wurf zum Partner. Siehe auch self
Passen Jongliermuster, bei denen der Jongleur immer zum gleichen Partner wirft (aber nicht unbefingt von ihm etwas zurückbekommt). Siehe auch Feeden
self Ein Wurf zu sich selbst. Siehe auch pass
single eine 1-fache Drehung
Siteswap Eine Notation, bei der Zahlen die Länge der Flugzeit angeben, und damit indirekt Auskunft geben über Höhe und Anzahl der Drehungen (mehr Infos zu siteswap).

Als Faustregel kann man sagen:

3 ist ein single
4 ist ein double
5 ist ein tripple
6 fange ich nicht...
0 ist eine leere Hand
1 Durchgeben von einer Hand zur anderen (feed)
2 Festhalten (hold)

(und muss wissen, dass das nur eine grobe Eselsbrücke ist - warum? Einen Grund findet ihr hier)

Wie man Siteswap in Passing-Mustern einsetzt, steht hier.
Start Normalerweise beginnt man die Muster mit einem Pass.
Das schafft eine gemeinsame Basis, da beide sofort sehen, wie hoch, schnell, weit der andere gerne werfen möchte.
Triple Eine dreifache Drehung